Dr. Dr. Marianne Hagen
Nordstraße 11
40477 Düsseldorf, NRW
Telefon: 0211 4911905



Lasermedizin

1. Altersflecken

Altersflecken entstehen bei zunehmendem Alter ab ca. 2 Jahren. Es bilden sich an den Händen, im Gesicht und am Hals bräunlich Verfärbungen, die unregelmäßig verteilt sind. Sie entstehen durch Melanineinlagerungen in die Haut. Im Laufe der Zeit kann sich die bräunliche Verfärbung stellenweise auch unterschiedlich braun verändern und zum Teil erhaben werden.

Bei Vorliegen von Altersflecken kann man verschiedene Therapien vorschlagen.

Auftragen von Salben

Diese Therapie nützt nur im Anfangsstadium. Da die Veränderungen bereits länger bestehen, wenn ein Arzt konsultiert wird, sind Salben wirkungslos.

Vereisungstherapie mit Stickstoff

Flüssiger Stickstoff trägt oberflächlich Veränderungen ab. Die nicht befallene Haut muß abgedeckt sein, damit nicht zu viel gesunde Haut mitbehandelt wird. Nachteil dieser Methode ist, daß der Behandler die Eindringtiefe nicht genau steuern kann und damit auch nicht genau weiß, ob er die Altersflecken wirklich komplett entfernt hat. Der Wundheilungsverlauf dauert sehr lange und erfolgt durch Sekundärheilung. Die mit Stickstoff behandelten Hautareale verheilen nicht immer ohne Narbenbildung.

Laser Therapie mit dem ultragepulsten COHERENT Laser

Mit dem ultragepulsten COHERENT Laser läßt sich mit dem CPG Scanner das genaue Muster einstellen. Die Eindringtiefe wird computergenau gesteuert und ist immer gleich. Eine Randgestaltung ermöglicht das Angleichen der gelaserten Haut an die unbehandelte Haut. Es heilt völlig narbenlos ab. Auf die gelaserte Haut muß zur Prophylaxe noch mindestens 6 Monate eine Sonnenschutzcreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor (Lichtschutzfaktor 100) aufgetragen werden.

zum Seitenanfang

2. Entfernung von Leukoplakien in der Mundhöhle

Leukoplakien entarten in ca. 10 % der Fälle. Es handelt sich um eine andersartige Verhornung der Mundschleimhäute, die man klinisch als weißliche nicht abwischbare Veränderung sehen kann. Eine Probe muß immer entnommen werden und histologisch aufgearbeitet werden, um eine Gutartigkeit des Befundes zu dokumentieren. Eine komplette Entfernung ist je nach Lokalisation schwierig, wenn nicht genügend Schleimhaut zur Deckung des Defektes mehr vorhanden ist. Ist eine Leukoplakie sehr ausgedehnt, ist eine spätere starke Narbenschrumpfung zu erwarten, auch wenn ein freies Hauttransplantat zur Deckung des Defektes eingebracht wurde. Therapieversuche mit flüssigem Stickstoff führten ebenfalls zu einer extremen Narbenschrumpfung und die Wundheilung dauerte extrem lange, nämlich oft mehrere Wochen.

Mit dem ULTRAPULSE COHERENT Laser ist eine oberflächliche Abtragung der Leukoplakie sehr schonend möglich. Die Wundheilung dauert ca. 10-14 Tage und es kommt zu keiner Narbenschrumpfung mehr. Es gehen zwar nicht alle Leukoplakien sofort komplett weg, jedoch bessert sich klinisch der Befund erheblich. Eine erneute Laserabtragung der leukoplakisch veränderten Schleimhäute ist jederzeit möglich. Nachkontrollen alle 3 Monate, um festzustellen, ob sich die Veränderung verändert hat, werden zur Tumorprophylaxe empfohlen.

zum Seitenanfang

3. Entfernung von Äderchen

Kleine Besenreiser, Teleangiektasien, Angiome, Spider naevus, Couperose lassen sich mit dem Neodym-Yag-Laser entfernen. Die Behandlung erfolgt ohne eine Lokalanästhesie. Es wird bis zu Minus 14 Grad kalte Luft zugefügt, so dass durch den Laser kaum Schmerzen auftreten. Der Laserstrahl dringt in die Haut ein und verschweißt die Gefäße in der Tiefe. Der Körper baut diese Gefäße im Laufe von Wochen/Monaten ab. Meistens ist bereits nach der Lasersitzung eine sofortige Besserung zu sehen. Die Reaktionen nach dem Lasern sind gering. Jeder Patient wird aufgeklärt, daß eventuell mehrere Behandlungen erforderlich sind. Alle Patienten sind jedoch sehr glücklich, wenn sich der störende Befund gebessert hat.

zum Seitenanfang

4. Laser Skin Resurfacing

Laser Skin Resurfacing ist eine Methode zur Faltenentfernung und zur Entfernung von Aknenarben. Es lassen sich sehr gut die Falten um den Mund, um die Augen, an den Wangen und auf der Stirn entfernen. Die Erbium-Yag-Lasertechnik, die ich seit 1993 in meiner Praxis habe, hat sich zum Faltenentfernen nicht bewährt, da diese Laserenergie nicht auf die Kollagenfasern so wirken, dass sich die Kollagenfasern wieder straffen und damit das äussere Gewebe mitstraffen. Es ist nur beim ultragepulsten CO2 Laser elektronenmikroskopisch nachgewiesen, daß sich die Kollagenfasern wieder neu ordnen durch den thermischen Reiz. Sobald ein Erbium-Laserstrahl auf Blut trifft, wird die gesamte Laserenergie absorbiert und es fängt leider an, zu bluten, so dass der Laser nicht weiter die obersten Hautschichten entfernen kann. Dadurch können Falten nicht so tief entfernt werden, weswegen man dem Patienten die Laser Skin Resurfacing Therapie, die ausschließlich mit einem Erbium-Yag-Laser gemacht wird, mehrmals zumuten muss. Dies will jedoch kein Patient und braucht es auch kein Patient, vor allem weil es durch die Therapie mit einem ultragepulsten CO2 Laser nur einer einzigen Therapie bedarf.

Benutzt werden sollte ein ultragepulster CO2 Laser. Ich benutze in meiner Praxis einen ultragepulsten COHERENT Laser seit 1996 mit großem Erfolg. Dieses Gerät hat einen computergesteuerten Scanner, der unendlich viele Muster produziert. Damit kann gezielt jede einzelne Falte und Narbe entfernt werden. Da die Anwendung der wirklich guten Lasergeräte sehr kompliziert ist, ist eine sehr gute Ausbildung im Operieren und sehr gute Kenntnisse der Haut unabdingbar. Da es in Deutschland jedoch noch keinerlei Vorschriften gibt, wer alles laser darf, sollte der Patient diese Kriterien sich selbst erarbeiten. Das Gerät sollte dem Praxisinhaber gehören und nicht gemietet sein. Da die Technik hochsensibel ist, kann es leicht vorkommen, daß ein technischer Defekt nicht erkannt wird, wenn mehrere Ärzte sich ein Gerät teilen oder mieten. Dadurch könnte ein Patient geschädigt werden. Ein verantwortungsbewußter Arzt führt alle Kontrollen am Laser tagtäglich durch und dokumentiert diese Kontrollen. Damit kann er immer nachweisen, daß das Gerät auch richtig funktioniert hat. Ich habe an der Universität Greifswald mein Laserstudium im Jahre 2001 abgeschlossen mit dem Diplom "Ästhetische Lasermedizin". Leider haben - obwohl viele Ärzte in Deutschland lasern - nur wenige dieses Studium gemacht und damit auch bewiesen, dass sie Laserspezialisten sind.

Ab 40 Jahre läßt die Hautspannung nach und es bilden sich erste stark sichtbare Falten. Eine Behandlung in diesem Stadium ist sinnvoll. Die Haut wird wieder schön glatt und jung. Ein Laser Skin Resurfacing kann auch mit Mitte 70 noch gemacht werden, sofern der Patient narkosefähig ist. Nach einem gründlichen Aufklärungsgespräch werden dem Patienten Fotos gezeigt und er hat die Möglichkeit, sich ein Video anzusehen. Am Tage des Eingriffes muß der Patient nüchtern erscheinen, da der Eingriff in Vollnarkose gemacht wird. Die Falten bzw. Narben werden Schicht für Schicht abgetragen, bis ein gutes Ergebnis erreicht wird. Eine gelöcherte Folie wird für 1-2 Tage aufgebracht, was die Wundheilung fördert. Die Wunde näßt etwas und ist etwas verkrustet. Durch Salbentherapien ist die Haut nach ca. 8-10 Tagen komplett wieder verheilt, jedoch noch sehr empfindlich und etwas gerötet. Für 6 Monate muss ein Lichtschutzfaktor 100 aufgebracht werden. Das Laser Skin Resurfacing kann das gesamte Jahr über durchgeführt werden.

zum Seitenanfang

5. Lidchirurgie

Hängelider, Tränensäcke sind Störungen im Bereich der Lider, die heute nicht mehr ohne weiteres toleriert werden. Jeder möchte schöne Oberlider und schöne Unterlider haben. Die Ober- und Unterlidchirurgie mit dem Laser im schneidenden Modus bedeutet ein sehr schonendes Operierens. Ich benötige für eine Ober- und Unterlidkorrektur heute kein Skalpell und keinen Kauter mehr. Das Schneiden und Abpräparieren erfolgt mit dem Laserstrahl und die Blutstillung erfolgt ebenfalls mit dem Laser. Damit ist ein fast komplettes blutfreies Operieren möglich. Der Patient erfreut sich in der Phase nach der Operation daran, daß er fast keine Blutergüsse und kaum eine Schwellung hat. Im Unterlidbereich wird heute hauptsächlich ein transconjunctivaler Schnitt, d.h. durch den Bindehautsack gelegt, um einen äußerlich sichtbaren Schnitt zu vermeiden. Zusätztlich kann man bei Vorliegen einer erschlafften Haut Laser Skin Resurfacing rings um die Augen anwenden, um die Haut zu straffen.

zum Seitenanfang

6. Parodontosezusatztherapien

Im Jahr 1993 habe ich ein Erbium-Laser erworben. Seitdem biete ich den Patienten regelmäßig diese Therapien als zusätzliche Maßnahmen bei einer Parodontosebehandlung an. Da es keine Kassenleistung ist, müssen die Patienten diese Therapie selber bezahlen. Die Ablation der oberflächlichen Schleimhaut führt zum Eindringen von Energie, so daß es wesentlich weniger blutet und sich die kranken Gewebe auch besser entfernen lassen. Durch die Energie werden viele Bakterien abgetötet. Zusätzlich werden die oberflächlichen Nervenendigungen verschweißt, so daß es nach der Operation zu weniger Schmerzen kommt. Dies ist wissenschaftlich erwiesen. Ich habe Patienten konventionell chirurgisch und mit Laser als Zusatztherapie behandelt. Eindeutig haben sich alle Patienten geäußert, daß der postoperative Heilungsverlauf wesentlich schmerzärmer war. Damit ist die Akzeptanz, Laser als Fortschritt bei der Parodontosebehandlung anzusehen bei Patienten extrem groß. Ich habe mittlerweile hunderte von Patienten mit Laser zusätzlich bei Parodontosoperationen behandelt.

zum Seitenanfang

7. Tätowierungsentfernungen

Der Traum Tätowierungen narbenlos zu entfernen kann seit dem Vorhandensein verschiedener Lasergeneration immer noch nicht in Erfüllung gehen. Leider klappt es nicht immer, alle Farben vor allem bei großflächigen Mustern komplett narbenfrei entfernt zu bekommen. Ferner ist es bei gewissen Lasersystemen noch nicht geklärt, ob sich die Farbe nicht in nahe und weiter weg gelegene Lymphknoten festsetzt und es erst später zu Folgeschäden kommt. Bei diesen Lasersystemen wird die Tatoofarbe in die Haut durch den Laser reingeschossen. Sie wandert dann mit der Lymphe durch den Körper. Im Focus und im Stern waren große Artikel darüber veröffentlicht, dass Tatoofarbe aus cancerogenen Substanzen bestehen. Im Ärzteblatt wurde bereits 1996 vor diesen Lasern gewarnt, die die Farbe nach innen schiessen.

Die meisten Patienten, die nur kleine Tätowierungen haben, sind jedoch schon glücklich, wenn die Farbe der Tätowierung nicht mehr sichtbar ist. Eine Narbe ist weitaus unauffälliger als eine bunte Tätowierung.

Ist ein Tatoo zu groß, kann mit Laser eine keilförmige Excision gemacht werden.

Alle Lasertherapien werden nicht von den Krankenkassen bezahlt.

zum Seitenanfang

9. Präprothetische Chirurgie

Hält eine Ober- oder Unterkieferprothese nicht mehr, wird häufig vergessen, daß unter Umständen die Anatomie des Kiefers nicht mehr in der Lage ist, eine Prothese zu tolerieren. Nach einem Zahnverlust wird eine Prothese getragen und im Laufe der Zeit baut sich der Kieferknochen immer weiter ab. Dadurch wird der Mundvorhof immer kleiner und Wangen- und Lippenbänder und das Zungenband hebeln die Prothesen ab. Die präprothetische Chirurgie führt zu einer deutlichen Besserung des Prothesenhaltes. Es handelt sich hier um eine Verstibulumplastik im Ober- und Unterkiefer, um eine Mundbodenplastik, um Lippen- und Wangenbänderdurchtrennung und um eine Zungenplastik. Nach der Operation mit dem normalen Skalpell treten sehr starke Schwellungen auf.

Ganz anders ist die Vestibulumplastik und Mundbodenplastik mit Laser. Es handelt sich um ein schonendes fast blutleeres Operieren. Die Schwellung nach der Operation ist wesentlich geringer als die Operation mit dem Skalpell. Die Operation kann in Lokalanästhesie in der Praxis durchgeführt werden.

zum Seitenanfang

10. Zungenbandplastik

Festgewachsende Zungenbänder führen zu Sprachstörungen, zu einem vermehrten Auftreten von Caries und zum nicht Halten von Prothesen. Die Zunge kann gelöst werden und der Eingriff heißt Zungenbandplastik. Die Operation kann mit dem Laser absolut schonend und blutleer durchgeführt werden. Postoperative Schwellungen sind wesentlich weniger als die Zungenbandplastik mit dem Skalpell.

zum Seitenanfang

11. Lippenbandplastik

Tief ansetzende Lippenbänder lassen die beiden oberen Frontzähne häufig sehr weit auseinanderstehen, was Diastema heißt. Überweist der Kieferorthopäde rechtzeitig ein Kind bei laufender Behandlung zu einer Lippenbandplastik zum Kieferchirurgen, so kann ein Diastema bei vorliegender Bebänderung innerhalb einer Woche verschlossen werden. Die Operation Lippenbandplastik ist genau wie die Zungenbandplastik mit dem Laser absolut schonend und blutleer durchzuführen und immer der Skalpelloperation vorzuziehen.

zum Seitenanfang